ChitoSAM® 100 Hämostatikum | Kompresse | 10cm x 10cm

⇒ ChitoSAM ist 25% wirksamer als klassische Chitosan Wundverbände
⇒ Extrem schnelle, effektive Blutungskontrolle
⇒ Keine Wärmeentwicklung bei der Anwendung und keine Wundveränderung
⇒ Wasserdichte Verpackung und daher auch im Outdooreinsatz verwendbar mit mehrfachen Einkerbungen für eine schnelle und sichere Entnahme
⇒ Unabhängig von körpereigenen Blutgerinnungsfaktoren


14,89 €
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand (Paket)
Sofort verfügbar
Lieferzeit: 2 - 5 Werktage (DE - Ausland abweichend)
Beschreibung

ChitoSAM® 100 - Hämostatikum | Kompresse | 10cm x 10cm
Hochleistungshämostyptikum für Lebensbedrohliche Blutungen - nicht nur für die taktische Verwundetenversorgung

Die Besonderheit von ChitoSAM® 100
Im Gegensatz zu herkömmlichen Hämostatika, bei denen eine Mull-Bandage oder Wundauflage mit einem blutstillenden (koagulierenden) Wirkstoff getränkt oder beschichtet ist, besteht ChitoSAM® 100 zu hundert Prozent aus Chitosan. Ein zusätzliches Trägermaterial ist durch die besondere Verarbeitung nicht nötig. Dadurch ist die blutstillende Wirkung um 25% höher als bei klassischen Chitosan-Produkten.


Wirkstoff Chitosan
Chitosan, auch als Poliglusam, Poly-D-Glucosamin oder Polyglucosamin bekannt, ist ein natürliches Biopolymer aus der Familie Polysaccharide, das erstmals 1859 durch Kochen von Chitin mit Kalilauge gewonnen wurde. Chitosan findet auch in der Kosmetik und Industrie Anwendung sowie in der Medizin neben dem Einsatz als Hämostatikum auch als resorbierbares Nahtmaterial. Im Gegensatz zu anderen Hämostatika (Hämostyptika) aktiviert Chitosan nicht die körpereigenen Blutgerinnungsfaktoren. Die blutstillende Wirkung basiert auf mehreren Eigenschaften:

Hohe Absorptionskapazität: Bindung von Flüssigkeiten, Fetten und Proteinen
Filmbildend
Konzentration von Gerinnungsfaktoren und Blutfestbestandteilen in der Wunde durch Feuchtigkeitsentzug/Bindung
Elektrophysiologische Reaktion = kationisch geladenes Chitosan fördert zusätzlich die Konzentration von anionisch geladenen Blutgerinnungsfaktoren in der Wunde
Chitosan wirkt auch bei niedrigeren Bluttemperaturen oder der Verwendung von Gerinnungshemmern wie Marcumar oder Heparin zuverlässig.

 
Anwendung von ChitoSAM 100

Das ChitoSAM-Gewebe wird für mehrere Minuten direkt auf die blutende Wunde gepresst. Dabei wird Blut und Wundflüssigkeit gebunden und es kommt zu einer Verpfropfung. Für die spätere Wundbehandlung in einem Rettungszentrum oder Klinikum ist dies ein großer Vorteil, da sich der gelartige Pfropf einfach entfernen lässt. Aufgrund der hohen Absorptionskapazität des Wirkstoffs muss bei Kopfverletzungen darauf geachtet werden, dass das Verbandmaterial nicht mit den Augen in Berührung kommt.
ChitoSAM 100 ist atoxisch, antiallergen, 100% biologisch abbaubar und kann daher bedenkenlos verwendet werden.


Weitere Merkmale:
⇒ ChitoSAM ist 25% wirksamer als klassische Chitosan Wundverbände 
⇒ Extrem schnelle, effektive Blutungskontrolle
⇒ Keine Wärmeentwicklung bei der Anwendung und keine Wundveränderung
⇒ Wasserdichte Verpackung und daher auch im Outdooreinsatz verwendbar mit mehrfachen Einkerbungen für eine schnelle und sichere Entnahme
⇒ Unabhängig von körpereigenen Blutgerinnungsfaktoren

PDF
Konformitätserklärung
Produktdatenblatt
Loading ...